Seit nunmehr 60 Jahren gibt es den von der Stiftung Lesen ausgerichteten bundesweiten Wettbewerb des Lesens und das Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn ist seit mehr als 20 Jahren dabei. In diesem Jahr wird zu Beginn der Veranstaltung der Schulleiter Franz Vogl verabschiedet, der mit dem Ende des Schuljahres in den Ruhestand wechselt – er saß von Beginn seiner Tätigkeit an in der Jury und die Leseförderung am OMG war dem begeisterten Leser und Zuhörer immer eine Herzensangelegenheit.

Dieses Jahr traten am Freitag, den 7.12.2018, gleich sechs Klassensieger/innen zum Finale auf Schulebene an In der ersten Runde lasen sie einen Text, den sie selbst ausgewählt hatten. Das Panorama der Wunschbücher reichte vom Lindgren-Klassiker bis hin zu Kinderromanen vom aktuellen Buchmarkt. Danach wurde das Überraschungsbuch vorgestellt: der erste Band der Reihe „Secrets of Amarak“ von T. Spexx mit dem Titel „Spione der Unterwelt“.

Die sechs Kandidaten/innen hatten viel Gelegenheit, spannend vorzulesen, denn es ging temporeich um einen unheimlichen Friedhof, ein düsteres Gruselhaus, einen dunklen Geheimgang und vieles mehr. Besonders ausdrucksstark und sicher las die neue Schulsiegerin aus der 6c, die Publikum und Jury in beiden Runden am meisten mitriss und von ihrem Können überzeugte. Alle Kinder bekamen Urkunden, Buchgutscheine und Preise, die der Elternbeirat gespendet hatte. Während der Vorlesewettbewerb für die anderen Klassensieger/innen nun beendet ist, wird Greta Anfang des nächsten Jahres beim Regionalentscheid antreten.

Daniela Schopf (OMG Neufahrn)

Im internen Bereich könnt ihr sehen, wer für die einzelnen Klassen teilgenommen hat und wer unsere OMG-Vorlesekönigin ist.

Im internen Bereich anmelden, um weiterzulesen.

Login Form