SMV - Schüler mit Verantwortung

Hier finden Sie Beiträge zu den Veranstaltungen der SMV und ihrer unterschiedlichen Arbeitskreise.

Die Schülersprecher und die Verbindungslehrer 2018/19

SMV heißt "Schüler mit Verantwortung". - Auch am OMG arbeiten engagierte Schüler an der Gestaltung der Schule und des Schulwesens mit. Sie vertreten dabei in erster Linie die Interessen ihrer Mitschüler und werden auch von den Schülern über die Klassensprecherversammlung gewählt.

In verschiedenen Arbeitskreisen überlegen sie sich jedes Schuljahr die unterschiedlichsten Aktionen: Nikolaus-Aktion, OMG hilft, OMG Ball, OMG Party ... Wir sind gespannt, was uns dieses Schuljahr erwartet. Damit die Aktionen auch gelingen, braucht man natürlich alle Schüler, - also euch!

Im internen Bereich könnt ihr die Schülersprecher und die Verbindungslehrer für das Schuljahr 2018/19 sehen.

Im internen Bereich anmelden, um weiterzulesen.

Magazin "Schule & wir" - jetzt auch digital

magazin

Das Magazin "Schule & wir" erscheint drei- bis fünfmal im Jahr und wird an alle Eltern in Bayern kostenlos mit einer Auflage von rund 1,25 Millionen Exemplaren über die Schulen verteilt. Die Zeitschrift wurde 1973 vom bayerischen Kultusministerium gegründet.

Jetzt ist das Magazin - wie auch andere Publikationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zusätzlich zur Print-Version in der Kiosk-App „Schule in Bayern“ abrufbar.

Die App "Schule in Bayern" ist mit den gängigen mobilen Betriebssystemen Android und Apple iOS nutzbar und wird in den Appstores von Amazon, Apple und Google gebührenfrei bereitgestellt. Eine Vorschau finden Sie in den jeweiligen Stores unter folgenden Adressen:

Über diesen Link kommen Sie direkt auf die Seite des Kultusministeriums und können dort in der digitalen Version von "Schule & wir" blättern. Zudem finden Sie hier das Archiv des Magazins sowie weitere digitale Angebote.

Zum Schuljahresbeginn erhalten Sie unsere Informationsbroschüren weiterhin zusätzlich in gedruckter Form. Zu gegebener Zeit wird das Kultusministerium eine Erhebung des tatsächlichen Bedarfs durchführen und aus ökologischen und ökonomischen Gründen gegebenenfalls eine Anpassung der Druckauflage vornehmen.


Das sind die Gewinner des OMG-Label-Wettbewerbs!

„Label it! – Zeichne uns ein OMG-Label"

Diesem Aufruf des AK „digital“ und des „OMG-Webteam“ folgten einige talentierte Zeichner aus allen Jahrgangsstufen. Insgesamt wurden 22 Labels eingereicht. Vielen Dank auch an Herrn Fütterer, der uns im Kunstunterricht unterstützt hat.

So kam es dazu:

Immer wieder kommt es vor, dass die Bildschirme unserer Tablets mit unangebrachten Bildern „geschmückt“ werden. Doch: Verzerrte Fotos von Mitschülern, irgendwelche Bilder aus dem Internet oder Screenshots auf den Bildschirmen unserer Tablets? – Wir fanden: „DAS GEHT GAR NICHT!“ – Nicht zuletzt aus datenschutzrechtlichen Gründen.

Deshalb wollten wir unseren Tablets ein neues Design verschaffen und lockten mit einzelnen Sachpreisen talentierte Künstlerinnen und Künstler aller Jahrgangsstufen. Sie sollten ein OMG-Schul-Label gestalten. Sie setzen ihre Ideen auf die unterschiedlichste Weise um. Schlussendlich standen 22 Labels zur Wahl.

So habt ihr abgestimmt:

Jede Klasse und die Mathekurse der Q11 konnten abstimmen, wer für sie erster, zweiter oder dritter Gewinner ist. Alle Klassen und Kurse haben ihre Stimme abgegeben.

Und das sind die Gewinner:

Erster, zweiter und dritter Gewinner (von links nach rechts):

Wie versprochen, gab es auch was zu gewinnen:

Die Gewinnerin des Label-Wettbewerbs trägt nun ihr exklusives "Gewinnershirt - mit ihrem Label"! Zudem erhielt sie einen Gutschein für einen "Kreativmarkt", um sich alle nötigen Utensilien für viele weitere schöne Arbeiten zu kaufen. Das Gewinnerlabel ziert auch einen Rucksackbeutel, der der zweiten Gewinnerin überreicht wurde. Plus: Skizzenblock und Stifte in den Schulfarben rot, grün, gelb. Auch der dritte Gewinner bekam einen Skizzenblock und Stifte.

Was passiert jetzt?

In den nächsten Wochen werden wir die Gewinnerlabels auf die Schultablets überspielen.

Vielen Dank an alle fürs Mitmachen!

Euer AK „digital“ und das OMG-Webteam mit Frau Schneider und Frau Brauner

Wenn ihr wissen wollt, wer die glücklichen Gewinner sind, schaut in den internen Bereich. Soviel sei schon mal verraten: Die Gewinnerin verlässt zwar die Schule. Dass sie uns ihr Label hinterlassen hat, freut uns sehr! :-)

Im internen Bereich anmelden, um weiterzulesen.

Ihre Spende ist angekommen!

14 Familien unseres Gymnasiums haben 44 Paar Sport-, Fußballschuhe sowie Trikots für die Eco Soccer in Rivas/Gardenas in Nicaragua gespendet. Die Spende hat ihr Ziel erreicht. Ein junger Student ist am 20. März 2018 von München aus in seine Heimat zurückgeflogen und hat 2 Koffer mit den Schuhen und Trikots mitgenommen.

Je nach Größe stellten sich die Kinder in drei Reihen auf, probierten die Schuhe an und behielten sie, wenn sie passten. Für manche der Kinder ist es das einzige festes Paar Schuhe, das sie besitzen.

In dem zentralamerikanischen Land gibt es Erdbeben, viele Vulkane und Hurrikanes. Im April 2018 kam es in Nicaragua zu politischen Unruhen mit vielen Toten. Ihre Schuh- und Trikotspende ist vorher bei den Kinder angekommen.

Danke für Ihre Spende!

M.Gattnarzik

Skyfall! - So war der OMG-Ball!

Disko

Mit: "Skyfall - hold your breath and count to ten" warb die SMV für ihren diesjährigen OMG-Ball. Wenn man sich die Bilder so anschaut, dann sieht man gleich, dass der Samstagabend vom 21.4.2018 durchaus aufregend war: atemberaubende Garderoben und strahlende Gesichter.

Wer sich ein Bild machen möchte, kann im internen Bereich einige der Fotos von Herrn Katzenbogner sehen.

Im internen Bereich anmelden, um weiterzulesen.

Vielen Dank!

Vor Kurzem erreicht das OMG ein Schreiben, und zwar von der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Warum? Der Geschäftsführer der Stiftung, Jens Kort, wollte den Schülerinnen und Schülern der 9c danken. Sie haben nämlich großzügig gespendet und damit die Arbeit der Stiftung unterstützt.

Jens Kort schreibt:

"Seit vielen Jahren ist die Deutsche Kinderkrebsstiftung einer der wichtigsten Förderer in Deutschland für Forschung im Bereich der Kinderonkologie. Die nachhaltige Forschungsförderung hat wesentlich dazu beigetragen, dass sich bei der Bekämpfung von Krebs im Kindesalter viel Positives getan hat. Unterstützt werden von uns grundsätzlich nur Forschungsprojekte mit unmittelbarem Nutzen für die junge Patienten - sowohl im Bereich der Akuttherapie als auch in der Langzeitbetreuung der Kinder und Jugendlichen. Durch gezielte Förderung innovativer Projekte profitieren krebskranke Kinder in ganz Deutschland von aktuellen Forschungsergebnissen und erhalten Zugang zu neuen, vielversprechenden Behandlungsmethoden. Allein in diesem Jahr haben wir dafür bislang rund sechs Millionen Euro ausgegeben. Alle Projektanträge werden von einem Expertengremium genau geprüft, ob sie den hohen Qualitätsanforderungen der Deutschen Kinderkrebsstiftung entsprechen.

Eine weitere wichtige Aufgabe für uns ist es, betroffenen Eltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen - sei es mit konkreten Informationen oder mit finanziellen Hilfen aus unseren Sozialfonds. Eine ganz besondere Erfolgsgeschichte schreibt seit seiner Gründung 2003 unser Waldpiraten-Camp in Heidelberg - eine ausschließlich aus Spenden finanzierte und im deutschsprachigen Raum einmalige Freizeiteinrichtung, wo krebskranke Kinder nach der Therapie wieder neue Kräfte und neuen Mut tanken können.

Das alles können wir nur dank Eurer Hilfe leisten."

Sie möchten sich über die Arbeit der Stiftung genauer informieren? Oder Sie möchten spenden? Klicken Sie hier, um auf die Homepage der Deutschen Kinderkrebs-Stiftung weitergeleitet zu werden.

Login Form