1000 Mund- und Nasenschutzmasken für das Oskar-Maria-Graf-Gymnasium

Neufahrner Unternehmer Servet Tuncaloglu übergibt Maskenspende für Schüler

Insgesamt 2.500 Mund-und Nasenschutzmasken hatte der Neufahrner Familienvater Servet Tuncaloglu, der in München einen Großhandel betreibt, schon Ende Oktober für Neufahrner Schulen gespendet. Die Leiterinnen der beiden Neufahrner Grundschulen, Elke Horn und Margit Schulan, hatten damals stellvertretend für die Schüler und Schülerinnen der Gemeinde die Masken in Beisein von Bürgermeister Franz Heilmeier dankbar entgegengenommen.

Dem nicht genug. Gemäß seinem Lebensmotto "wer gibt dem wird gegeben" übergab Servet Tuncaloglu, der seit drei Jahren mit seiner Familie in Neufahrn wohnt, heute 1000 Mund- und Nasenschutzmasken an Juliane Stubenrauch-Böhme, Direktorin des Oskar-Maria-Graf-Gymnasiums in Neufahrn. Juliane Stubenrauch-Böhme freute sich riesig über die großzügige Spende und versicherte, dass die Masken in der kommenden Woche an alle Schüler des Gymnasiums verteilt werden.

Für Servet Tuncaloglu wurde die Corona-Pandemie zum Ansporn für soziales Engagement. An insgesamt 18 Schulen in seiner näheren Umgebung hat der Unternehmer inzwischen Maskenspenden übergeben. Auch Schulen in der Stadt München stehen derzeit noch auf seiner Agenda.

 

Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien

Die Schulleitung wünscht allen Mitgliedern der Schulfamilie erholsame und sonnenreiche Sommerferien!

Das Sekretariat der Schule ist in den Ferien wie folgt besetzt:

  • Montag, 27. Juli 2020 bis Freitag, 31. Juli 2020, 10:00 – 12:00 Uhr

  • Mittwoch, 05. August 2020, 10:00 – 12:00 Uhr

  • Mittwoch, 12. August 2020, 10:00 - 12:00 Uhr (telefonisch erreichbar)

  • Mittwoch, 26. August 2020, 10:00 - 12:00 Uhr (telefonisch erreichbar)

  • Montag, 31. August 2020 bis Freitag, 04. September 2020, 10:00 bis 12:00 Uhr

  • Montag, 07. September 2020, 10:00 - 12:00 Uhr

OMG zu Hause - gemeinsam sind wir aktiv!

Mit Verlängerung des Lockdowns wird der sportliche Ausgleich zum Home Office zunehmend wichtiger, zumal auch weiterhin die Sportvereine, die Fitness- und Tanzstudios geschlossen bleiben müssen. Die Fachschaft Sport am OMG bietet online Sportstunden an und möchte mit ihrem mebis- Kurs „Sport und Gesundheit am OMG“ vielseitige Anreize zur selbstständigen Bewegung schaffen. Mit Hilfe von selbsterstellten Tanz- und Fitnessvideos, mit Anleitungen und Material zu diversen sportlichen Bereichen, wie Turnen oder Jonglage, mit Trainingsplänen zur Verbesserung der Kraft und Flexibilität möchten die SportlehrerInnen zum gemeinsamen Bewegen zu Hause und draußen animieren. Bei den vielen Mitmach-Aktionen können die Schüler individuell auswählen, ob sie mit der „Bring Sally down“ Challenge ihre Beinmuskulatur trainieren wollen oder einen eigenen Beitrag einschicken, wie sie sich zu Hause fit halten.

Unser Motto ist „bleib gesund, bleib aktiv“, hierbei werden alle Register gezogen, um die OMGler zum Sporttreiben zu motivieren, darunter sogar eine persönliche Videobotschaft von Turnlegende Fabian Hambüchen.

Auch die Tanzprojektgruppe hat für sich verschiedene Möglichkeiten gefunden, die Zeit ohne Tanz zu überstehen. So fand der traditionelle Abschlussabend der Tanzfahrt diesmal über Teamspeak und Schülerportal statt. Das gemeinsame Singen und Gitarrespielen musste aus technischen Gründen zwar sehr verkürzt werden, dafür gab es aber ein gemeinsames Yoga Workout, und danach saß man noch lange mit Knabberzeug allein, aber dennoch zusammen beieinander.

Laura Peißl aus der Q11 hat zu einer besonders kreativen Aktion aufgerufen, um mit Videobeiträgen darzustellen, was „Schule ohne Tanzprojekt“ für den Einzelnen bedeutet.

Einige tolle Eindrücke diverser Mitmach-Aktionen befinden sich im internen Bereich unserer Homepage.

Wir freuen uns auf weitere Beiträge oder sportlichen Ideen.

Eure SportlehrerInnen

Im internen Bereich anmelden, um weiterzulesen.

Login Form