Antenne Bayern am OMG - So war die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit

Vom 17. bis 21. Oktober 2022 fand am OMG die Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit statt.

Dabei wurde den SchülerInnen ein buntes und vielfältiges Programm geboten - von Meditation bis zur bewegten Pause.

Über die Woche hinweg wurde der Plastikmüll gesammelt und am Freitag die große Menge bestaunt, die zusammengekommen ist.

Bei der Präsentation in der 1. Pause wurden auch regionale Äpfel und frischer Apfelsaft aus den Schulgartenfrüchten verteilt, was bei den SchülerInnen sehr gut ankam.

In einem Radiobeitrag berichtete sogar Antenne Bayern von den Aktionen an unserer Schule. Den Beitrag findet man hier.

Eindrücke von der Aktion am Freitag finden sich im internen Bereich. Die Fotos stammen vom Wahlkurs Fotografie.

Im internen Bereich anmelden, um weiterzulesen.

Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit (17.10.-21.10.2022) - "Zusammen wachsen"

Jedes Jahr ruft das Bayerische Staatministerium für Unterricht und Kultus dazu auf, eine Woche dem Thema "Gesundheit und Nachhaltigkeit" besondere Beachtung zu schenken. Diese Aktionswoche steht traditionell immer unter einem Schwerpunkt.

Dieses Jahr ist für die Woche vom 17.10.bis 21.10.2022 das Motto: „Zusammen wachsen“.

Unsere Teams von „Gute und gesunde Schule“ und „Gut Drauf“ haben einige Aktionen geplant. Hier erhaltet ihr einen Überblick:

Zum Thema „Gesundheit“:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: Im Raum der Stille (321) könnt ihr euch eine „ruhige Pause“gönnen und euch bei Meditationen und ruhiger Musik entspannen.
  • Montag, 1. Pause: In einer „bewegten Pause“ geben euch die SportlehrerInnen die Möglichkeit, euch gemeinsam auszupowern.
  • Freitag, 1. Pause: An euch werden als gesunde Pausensnacks Äpfel verteilt. Verpackungsabfall? Gibt es nicht. Schließlich sind sie „natürlich verpackt“.

Zum Thema "Nachhaltigkeit":

Das Bewusstsein für nachhaltige Verpackung soll gestärkt werden.

  • Von Montag bis Donnerstag: Neben allen Abfalleimern findet ihr gesonderte Müllbehältnisse, in die alle Plastikverpackungen geworfen werden sollen. Die Teams von "Gesunde Schule" und "Gut drauf" sammeln die Säcke dann ein. Am Freitag, 1. Pause, werden wir sehen, wie viel Verpackungsmüll zusammengekommen ist.

Doch wie kann Müll vermieden werden? Eigene Pausenbox, statt Tüten; eigene Trinkflasche, statt Einwegflaschen. Das wäre ein Anfang.

Und eure Bemühungen, Müll zu vermeiden, werden belohnt:

  • Am Freitag, 1. Pause, wird an alle, die ihr eigenes Trinkgefäß mitbringen, frisch gepresster Apfelsaft ausgeschenkt.

Wir freuen uns auf eine sicherlich gewinnbringende Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit, in der wir als Schulgemeinschaft wieder ein Stückchen weiter „zusammen wachsen“.

Susanne Schmerl, im Namen der Teams der „Guten gesunden Schule“ und „Gut Drauf“

Gut drauf in Zeiten des Lockdowns

Corona hat leider auch dem Gut-Drauf-Team einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Einige der Projekte, die wir bereits seit Jahren regelmäßig durchführen, sind in diesem Schuljahr einfach nicht möglich. So konnten wir zum Beispiel nicht wie sonst im Oktober im Rahmen der Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit unsere XXL-Pause mit gesunden Snacks anbieten oder ein mit Schülern gemeinsam vorbereitetes Suppengericht in der Mittagspause verteilen. Auch die Entspannungs-Angebote im Raum der Stille mussten bislang leider entfallen.

Nach den langen Wochen des Distanzunterrichts war es aber höchste Zeit, die drei „Gut-drauf-Säulen“ - Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung – wieder verstärkt in den Blick zu nehmen. Da war die Oskar- Aktiv-Woche der perfekte Rahmen. Die Fachschaft Sport erstellte ein breites Angebot an Aktivitäten und Programmen zum selbständigen und angeleiteten Sporttreiben zu Hause oder draußen und wir vom Gut-Drauf- Team haben mit Rezeptideen und Entspannungsangeboten Anregungen gegeben, etwas Leckeres zu kochen und sich z.B. mit Fantasiereisen ein bisschen aus dem Alltag wegzuträumen.

Am Mittwoch, 10.03.2021 gab es für die Zubereitung eines gesunden Mittagessens eine Schulstunde Zeit und viele Schülerinnen und Schüler haben sich voll Schwung in die Küche begeben und für sich und zum Teil die ganze Familie den Kochlöffel geschwungen.

Die Fotos der Ergebnisse haben uns einige von Euch hochgeladen und machen Lust auf noch mehr Küchenspaß. Vielen Dank für die tollen Einsendungen!

Wir vom Gut-Drauf-Team wünschen der ganzen Schulfamilie weiter viel Energie für die bevorstehende, sicher weiterhin spannende Zeit und dabei auch immer wieder Gelegenheit, etwas zu tun, was einem selbst und anderen gut tut.

Und das könnte dann zum Beispiel so aussehen wie auf diesen Fotos, die Ihr uns geschickt habt:

Zu den Fotos!

Susanne Schmerl

Login Form